Tradingsoftware

Forex Handelssoftware für den Devisenhandel

Fast jeder Forex Onlinebroker hat ein Softwarepaket für seine Kunden, um Devisen schnell und einfach zu handeln und gleichzeitig aktuelle Kurse zu erhalten. Es gibt zwei Varianten bei den Handelssystemen (auch als Forexsoftware bezeichnet): Die Webbasierte und Kundenbasierte.

———————————————————————————–
UNSER TIPP: Gratis Tradingsoftware zum Download:Kostenlose Tradingsoftware
———————————————————————————–

Die gesamte Devisensoftware muss eine sekundengenaue Marktauskunft geben. Die Schnelligkeit des Devisenhandels erfordert Echtzeitkurse, um entsprechende Entscheidungen zu treffen.
Trotz der qualitativ besten und schnellsten Forex Software kann es Faktoren geben die zu Verzögerungen bei der Datenübertragung führen können.
Die Internetgeschwindigkeit und auch die Entfernung zu den Servern des Devisen Brokers sind die zwei Hauptfaktoren, die Datenübertragungen verlangsamen können. Devisentrader sollten einen modernen Computer und eine schnelle Internetverbindung haben, um den vollen Vorteil der von ihrem Broker angebotenen Forex Trading Software zu erhalten.

Webbasierte oder Kundenbasierte Tradingsoftware?

Die Webbasierte Forex Handelssoftware ist auf der Webseite des Brokers gespeichert. Sie müssen hier keine Software auf Ihrem eigenen Computer installieren, da man sich beim Broker auf dessen Homepage einloggt und dann zu handeln beginnt.

Die Kundenbasierte Forex Handelssoftware erfordert, dass Sie diese auf den eigenen Computer herunterladen und das von Ihrem Devisen Broker verwendete Softwarepaket installieren.

TradingsoftwareWas ist nun besser? Immer mehr Broker bieten Webbasierte Handelssoftware an, da es einfach, sicher und zuverlässig ist. Ein großer Vorteil ist, dass man sich von jedem Computer einloggen kann. So können Sie überall handeln, wo es eine Internetverbindung gibt. Auch der Sicherheitsaspekt spricht dafür, die starke Verschlüsselung der Daten sorgt dafür, dass man zuverlässig handeln kann.
Aber auch bei der Kundenbasierten Handelssoftware wird die Datenübertragung gesichert, es gibt nur eine größere Wahrscheinlichkeit für einen Datenverlust am Computer des Traders. Viren und Hacker könnten imstande sein, auf wertvolle gespeicherte Finanzdaten auf einen Heimcomputer oder Bürocomputer zuzugreifen. Sicheren Schutz bietet dabei eine Firewall, die man in neuen Betriebssystemen und Virensoftware findet.
Mit eingeschalteter Firewall kann man die oft (im Vergleich zu den webbasierten) bequemeren kundenbasierten Handelsprogramme problemlos und sicher am eigenen Computer nutzen.

Funktionen der Devisensoftware

Börsensoftware zum Forex-Handel muss auf Realtime-Kurse zugreifen können und ein Handel muss auch in Echtzeit möglich sein. Sogar die meisten Basispakete bieten diese Funktionen an. Aktuelle Forexkurse werden für die meisten Währungspaare angegeben und die Devisen Software erlaubt es live zu handeln. Dabei sollte es möglich sein verschiedenste Orderzusätze (wie Stopp, Limit) hinzuzufügen. Idealerweise sollte die Software über ein Chartmodul verfügen, indem Sie die Kurse verfolgen können. Basisversionen werden oft kostenlos angeboten, während Profiversionen mit zusätzlichen Funktionen meist eine monatliche Gebühr kosten.
Mitunter gibt es perfekte Lösungen auch gratis (siehe unten).

Andere Tradingsoftware

Neben der Handelssoftware, die Ihnen Ihr Onlinebroker zum Forex-Handel zur Verfügung stellt können Sie eine ganze Reihe von anderen Produkten nutzen, um genaue Marktanalysen durchzuführen.
Mit manchen teuren Produkten lassen sich eigene Strategien entwerfen und auch testen. Natürlich gibt es auch Softwarelösungen welche Strategien automatisiert umsetzen und genau zu festgelegten Kriterien Währungen kaufen und verkaufen. Diese sind aber nur für erfahrenere Währungshändler ratsam. Neben hohen Kosten für die Tradingsoftware sind weitere Kosten für Systemprogrammierungen vorprogrammiert. Wir empfehlen zunächst mal die beste kostenlose Tradingsoftware zu testen bevor Sie ein teures kostenpflichtiges Forex Handelssystem wählen.